Links überspringen

Bundespolizei

Die Bundespolizei untersteht mit ihren rund 42.900 Polizeivollzugsbeamten*innen dem Bundesministerium des Innern. Ihre polizeilichen Aufgaben umfassen insbesondere den grenzpolizeilichen Schutz des Bundesgebietes und die Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität, die Gefahrenabwehr im Bereich der Bahnanlagen des Bundes und die Sicherheit der Bahnreisenden, Luftsicherheitsaufgaben zum Schutz vor Angriffen auf die Sicherheit des zivilen Luftverkehrs sowie den Schutz von Bundesorganen.

Studienplätze / Ausbildungsstellen:

• Polizeivollzugsbeamter/in gehobener Dienst (Studium)
• Polizeivollzugsbeamter/in mittlerer Dienst (Ausbildung)

Einstellungsvoraussetzungen:

• Deutsche (r) oder Angehöriger eines Staates der Europäischen Union
• die Gewähr dafür bieten, jederzeit für die freiheitlich demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes einzutreten
• zum Zeitpunkt der Einstellung nicht älter als: 27 Jahre für den mittlerer Dienst 33 Jahre für den gehobenen Dienst
• Hauptschulabschluss mit abgeschlossener anerkannter Berufsausbildung oder Realschulausbildung oder vergleichbare Schulbildung für den mittleren Dienst
• das Abitur oder die (vollständige) Fachhochschulreife für das Studium im gehobenen Dienst
• polizeidiensttauglich nach ärztlichem Urteil
• Nachweis des Schwimmabzeichens in Bronze
• nicht vorbestraft sein
• in geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen leben
• Führerschein der Klasse B – bis zum Abschluss der Ausbildung oder des Grundstudiums
• Bereitschaft zur Bundesweiten Verwendung

Bundespolizeiakademie
Einstellungsberatung Swisttal

Gabrielweg 5
53913 Swisttal

Ansprechpartnerin:
Ramona Filipponi
02254 38-6663

Ansprechpartnerin:
Britta Reutmeister
02254 38-6661

eb.swisttal@polizei.bund.de
www.komm-zur-bundespolizei.de

Offene Stellen